Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Vitamin C

Inhaltsverzeichnis

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, welches in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten wie Ananas, Hagebutte, Paprika oder Kohl vorkommt.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Vitamin C?

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, welches in verschiedenen Obst und Gemüsesorten, wie Ananas, Hagebutte, Paprika oder Kohl vorkommt.
Obwohl Vitamin C so wichtig für uns ist, zeigen die Ergebnisse der nationalen Verzehrsstudie, dass ein Drittel der Deutschen nur unzureichend Vitamin C zu sich nimmt. Grund hierfür ist zum einen, dass das Kochen von Lebensmitteln Vitamin C „auswäscht“ und zum anderen, dass die meisten Früchte heutzutage unreif geerntet werden.

Ascorbinsäure
Viele setzen daher auf Vitamin C als Nahrungsergänzung und nehmen in der Regel Ascorbinsäure ein. Hierbei handelt es sich um eine 1932 entdeckte chemische Kopie des natürlichen Vitamins C. Allerdings ist diese synthetisch hergestellte Kopie nicht vollständig und erfasst nicht sämtliche Wirkungsfacetten der Natursubstanz. Zum anderen wirkt Vitamin C vor allem im Verbund mit anderen Bioflavanoiden, Enzymen und Vitaminen. Studien zeigen, dass Ascorbinsäure nur zu 30 % vom Körper aufgenommen werden kann, während es bei natürlichem Vitamin C ca. 60 % sind. Daher sind natürliche Vitamin C-Präparate, die aus Vitamin C reichen Früchten, wie der Acerola Kirsche, Sanddorn oder Camu Camu gewonnen wurden, empfehlenswerter. Sie können vom Körper wesentlich besser aufgenommen werden und wirken auf natürliche Weise ganzheitlich im Organismus.


Einsatzgebiete

  • Allergien
  • Arteriosklerose
  • Bindegewebe
  • Bluthochdruck
  • Calciumstoffwechsel
  • Erkältung
  • Gesunde Nerven
  • Gicht
  • Grippe
  • Haut und Haar
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Immunfunktion
  • Infektionen
  • Kollagenaufbau
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Müdigkeit
  • Psychische Störungen
  • Schlaf
  • Sehstörungen
  • Stressbewältigung
  • Wundheilung
  • Zahnfleischschwund

 

Vitamin C ist im Körper an über 200 Prozessen beteiligt und wirkt antioxidativ, immunsystem- und bindegewebsstärkend.
In Verbindung mit seinem Partner, dem OPC, agiert es noch effektiver. Man spricht davon, dass OPC die antioxidative Wirkung von Vitamin C verzehnfachen kann.


 

Darauf sollten Sie achten

  • Achten Sie auf rein natürliches Vitamin C, z.B. Extrakten aus der Hagebutte oder Acerolakirsche, die der Körper besser verwerten kann.
  • Bei natürlichen Vitamin C Quellen benötigt der Körper weniger Vitamin C als bei synthetischen Produkten mit zugesetzter Ascorbinsäure.
  • Es sollte kein Magnesiumstearat enthalten sein, da es die Nährstoffaufnahme verschlechtern kann.

 


 

Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker und beenden Sie eigenmächtig keine Heilpläne oder Behandlungsmaßnahmen. Setzten Sie Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden, niemals ohne Rücksprache ab. 

Alles auf einen Blick

Mehr zu Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen erfahren Sie in unserem umfangreichen „Was hilft Wo?“ Gesundheitsregister.

Jetzt anmelden & Gratis herunterladen: