Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Resveratrol

Inhaltsverzeichnis

Resveratrol ist ein Polyphenol, das man in Weintrauben, Himbeeren, Maulbeeren, Pflaumen und Erdnüssen vorfindet.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Resveratrol?

Resveratrol ist ein Polyphenol, das man in Weintrauben, Himbeeren, Maulbeeren, Pflaumen und Erdnüssen finden kann. Dieser sekundärere Pflanzenstoff, der die Pflanzen vor Bakterien, Virusinfektionen, Pilzbefall und schädlichen Umwelteinflüssen schützt, ist allgemein bekannt als “Wirkstoff des Rotweins” und weist seinen höchsten Gehalt in der Schale der dunklen Weintraube auf. Resveratrol wird allgemein vom Körper besser aufgenommen, wenn man es mit Liposomen ummantelt.


Einsatzgebiete

  • Antidepressivum
  • Antioxidans
  • Alzheimer
  • Arteriosklerose
  • Augenkrankheiten – Schutz
  • Bluthochdruck
  • Diabetes 2 – Schutz
  • Fettabbau
  • Gefäßschutz
  • Gesunde Muskelfunktion
  • Gesunde Nerven
  • Immunsystem-Stabilisierung
  • Reduziert Stress
  • Verbesserte Insulinsensibilität (wenn man Vorstufe von Diabetes hat)
  • Zellschutz und -regeneration

 

Resveratrol werden viele positive Eigenschaften zugesprochen. Es wirkt lebensverlängernd, schützt die Körperzellen, kann für Anti-Aging Maßnahmen eingesetzt werden, senkt Blutfette und beugt Diabetes vor. Es unterstützt die körpereigene Abwehr vor Langzeitschäden wie Gefäßstörungen und hat ebenfalls einen positiven Effekt auf die Muskelfunktion und auf das zentrale Nervensystem. Durch seine antioxidative Wirkung ist Resveratrol in der Lage, die Augen vor altersbedingten Schäden und vor diabetischer Netzhauterkrankung aufgrund eines zu hohen Blutzuckerspiegels zu schützen.

Resveratrol aktiviert Gene, Enzyme und Zellen, die vor Zellmutation (Krebs), frühzeitigem Altern und degenerativen Krankheiten schützen. Über das durch Resveratrol gebildete Protein PGC1-alpha wird zudem die Bildung und Funktion der Mitochondrien verbessert. Damit wird die körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert und das zentrale Nervensystem gestärkt.

Schutz vor Diabetes
Bei Menschen, die über einen längeren Zeitraum hinweg Resveratrol eingenommen haben, wurde eine verringerte Konzentration der Blutfettwerte (Triglyzeride) in Leber und Blut beobachtet. Durch eine Verringerung vaskulärer Risikofaktoren wie Körpergewicht, oxidativer Stress sowie einen gesunden Blutzuckerspiegel unterstützt die Substanz zudem antioxidative Mechanismen bei Typ-2-Diabetes-Patienten.


 

 

Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker und beenden Sie eigenmächtig keine Heilpläne oder Behandlungsmaßnahmen. Setzten Sie Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden, niemals ohne Rücksprache ab. 

Alles auf einen Blick

Mehr zu Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen erfahren Sie in unserem umfangreichen „Was hilft Wo?“ Gesundheitsregister.

Jetzt anmelden & Gratis herunterladen: