Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Sexuelle Probleme

Nicht nur Streit, Stress und wenig gemeinsame Zeit belasten eine Partnerschaft, sondern auch sexuelle Probleme. Diese sind dabei nicht selten selbst die Folge von Schwierigkeiten in anderen Bereichen der Beziehung.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Was hilft bei sexuellen Problemen?

  • Maca
    Maca setzt auf der psychischen Ebene an, wo es als Adaptogen die Stressresistenz verbessert und den menschlichen Körper allgemein belastbarer macht. Das wirkt sich vor allem auf die Libido aus, da hinter sexuellen Problemen nicht selten psychische Probleme stecken.
  • L-Arginin
    L-Arginin ist Ausgangspunkt des Neurotransmitter Stickstoffmonoxid, der dafür verantwortlich ist, unsere Gefäße zu entspannen. Passiert das nicht, kann keine Erektion entstehen. L-Arginin hilft insofern bei erektiler Dysfunktion.
  • Astaxanthin
    Das Antioxidans erhöht das körpereigene Wohlbefinden sowie die Stressresistenz und erhöht zudem nachweislich die Libido bei Männern und Frauen.
  • Wild Yam
    Wild Yam enthält das für Frauen sehr wichtige Hormon Diosgenin. Diosgenin beugt einer Östrogendominanz bzw. einem Progesteronmangel vor. Diese Zustände können ansonsten zu verringerter Libido und Stimmungsschwankungen führen.

 

Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker und beenden Sie eigenmächtig keine Heilpläne oder Behandlungsmaßnahmen. Setzten Sie Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden, niemals ohne Rücksprache ab. 

Alles auf einen Blick

Mehr zu Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen erfahren Sie in unserem umfangreichen „Was hilft Wo?“ Gesundheitsregister.

Jetzt anmelden & Gratis herunterladen: