Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Schilddrüsenerkrankung

Die Schilddrüse ist eine Hormondrüse, deren Hauptfunktion die Speicherung von Jod und Bildung von jodhaltigen Hormonen ist. Die produzierten Hormone spielen vor allem für den Stoffwechsel eine große Rolle. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion werden zu wenige Hormone gebildet und bei einer Schilddrüsenüberfunktion zu viele. Beide Krankheiten führen zu ernsthaften Beschwerden.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Was hilft bei Schilddrüsenerkrankungen?

  • Vitamin D3
    Vitamin D3 senkt die Bildung entzündungsfördernder Zytokine und lindert so eine Schilddrüsenentzündung.
  • OPC
    Bei einer Schilddrüsenentzündung werden freie Radikale ausgeschüttet. Übersteigen sie das gesunde Level, müssen sie von Antioxidantien wie OPC gepuffert werden.
  • Omega-3-Fettsäuren
    Omega-3-Fettsäuren lindern Entzündungen der Schilddrüse. Dazu stärken Omega-3-Fettsäuren das Herz-Kreislauf-System, das oftmals unter einer Schilddrüsenerkrankung leidet.

 

Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker und beenden Sie eigenmächtig keine Heilpläne oder Behandlungsmaßnahmen. Setzten Sie Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden, niemals ohne Rücksprache ab. 

Alles auf einen Blick

Mehr zu Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen erfahren Sie in unserem umfangreichen „Was hilft Wo?“ Gesundheitsregister.

Jetzt anmelden & Gratis herunterladen: