Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Herpes

Durch infektiöse Viren ausgelöst, entstehen bei Herpes simplex entzündliche Schwellungen, die an verschiedenen Körperstellen zum Ausbruch kommen können. Am häufigsten kommt Herpes im Lippen- und Mundbereich vor. Welche Naturheilmittel versprechen hier Heilung oder Linderung?

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Was hilft bei Herpes?

  • Quercetin
    Quercetin ist nützlich bei der Behandlung von Herpes, da es die Infektiosität von Herpes-Viren reduziert und die intrazelluläre Replikation dieser Viren hemmt.
  • Silbercreme
    Anders als herkömmliche Antibiotika zeigt kolloidales Silber keine Resistenzen oder Nebenwirkungen. Es wirkt vielmehr natürlich desinfizierend und reinigend, was es zum Mittel der Wahl gegen Herpes macht. Am besten gelingt die Anwendung mit einer Silbercreme, da diese direkt einzieht.
  • Zeolith
    Schädliche Keime, Bakterien und Viren werden durch Zeolith gebunden und aus dem Körper ausgeführt. So kann Zeolith bei Herpes und anderen entzündlichen Veränderungen der Haut helfen.

 

Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker und beenden Sie eigenmächtig keine Heilpläne oder Behandlungsmaßnahmen. Setzten Sie Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden, niemals ohne Rücksprache ab. 

Alles auf einen Blick

Mehr zu Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen erfahren Sie in unserem umfangreichen „Was hilft Wo?“ Gesundheitsregister.

Jetzt anmelden & Gratis herunterladen: