Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Sichern Sie sich das ultimative
• Was Hilft Wo?
Gesundheitsregister für zu Hause!

Arteriosklerose

Arteriosklerose ist als „Verkalkung“ der Gefäße und Arterien bekannt. Diese, mittlerweile häufig auftretende Erkrankung, führt unter Umständen zu Herzinfarkt, Schlaganfall und chronischen Durchblutungsstörungen. Wodurch kann man dieser Krankheit den Kampf ansagen?

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

 


Was hilft bei Arteriosklerose?

  • Chrom Picolinat
    Chrom wirkt sich regulierend auf den Cholesterinspiegel aus und kann dadurch Plaquebildung an den Arterienwänden verhindern.
  • Glutathion
    Bei Arteriosklerose hilft Glutathion, weil es das Immunsystem stärkt und oxidativen Stress reduziert.
  • Kaliumcitrat
    Kaliumcitrat kann bei Arteriosklerose eingesetzt werden, denn es regeneriert verbrauchte Antioxidantien und unterstützt und verstärkt somit deren Wirkung.
  • OPC
    Das Traubenkernextrakt schützt als starkes Antioxidans Körperzellen vor schädlichen Oxidationsprozessen. So beispielsweise auch beim Protein HDL, welches für den Abtransport von verbrauchtem Cholesterin verantwortlich ist. Ohne ausreichend Antioxidantien greifen freie Radikale die HDL-Proteine an, welche dann ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen können. Es kommt zur Ablagerung von Cholesterin an den Gefäßwänden, was wiederum zu Arteriosklerose führen kann.
  • Resveratrol
    Resveratrol schützt gegen Arteriosklerose, denn es senkt das schlechte LDL-Cholesterin und erhöht das nützliche HDL-Cholesterin.
  • Vitamin K2
    Über die Nahrung aufgenommenes Calcium wird unter Mitwirkung des Vitamins K2 über die Blutbahnen zu den Knochen transportiert. Das hat den Effekt, dass die Blutgefäße weniger stark verschlossen und verengt werden. Das Blut kann somit besser zirkulieren und es wird der Arteriosklerose vorgebeugt.
  • Omega-3-Fettsäuren
    Essentielle Fettsäuren, zu denen die Omega-3-Fettsäuren zählen, sorgen für die Senkung der Cholesterinwerte im menschlichen Blut. Damit helfen sie enorm der Arteriosklerose vorzubeugen. Eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren ist z.B. Krillöl, Fischöl, Algenöl u.a.
  • Astaxanthin
    Astaxanthin schützt als Antioxidans unsere Zellen vor freien Radikalen.
  • L-Arginin
    Der erhöhter Homocysteinspiegel ist oft Auslöser diverser Blut-Kreislauf-Erkrankungen. Die Aminosäure L-Arginin blockiert den Stoff ADMA, wodurch der Homocysteinspiegel moderat gehalten wird. Das beugt einer Arteriosklerose vor.
  • Coenzym Q10
    Coenzym Q10 schützt als Antioxidans unsere Blutgefäße vor freien Radikalen und fördert eine gute Sauerstoffversorgung des Herzmuskels.

 


Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker und beenden Sie eigenmächtig keine Heilpläne oder Behandlungsmaßnahmen. Setzten Sie Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden, niemals ohne Rücksprache ab. 

Alles auf einen Blick

Mehr zu Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen erfahren Sie in unserem umfangreichen „Was hilft Wo?“ Gesundheitsregister.

Jetzt anmelden & Gratis herunterladen: